Literatur & Kunst im Hauptbahnhof Reisen erFAHRbar und erLESEN Chemnitz-Hbf. Sa., 22. Sept. 2018
Literatur & Kunst im HauptbahnhofReisen erFAHRbar und erLESENChemnitz-Hbf.Sa., 22. Sept. 2018

Da verstehste Bahnhof !

Chemnitz macht mobil zum 875. Stadtjubiläum, um den Hauptbahnhof als literarischen Ort zu erleben, der am 22.September kulturerFAHRen Stadtgeschichten vom AnKOMMen, WIEDERkehren, VORANgehen und vom VerWEILEn erzählt.           Das literarische Happening wartet nach dem historischen LOK-Transport im Hauptbahnhof mit einen bunten Unterhaltungsprogramm auf.                           Lesungen, LIVE-Musik, Mitmachangebote wie interkulturelle Sprachspiele, Einführung in die Blinden- und Gebärdensprache, ein "Aktio(sMus)eum", Klangcollagen & Textteppiche, Flüstermenschen, Verlagspräsentationen und Informationen diverser ortsansässiger Unterstützer, Signierrunden, Bücherbasar u.v.m.                                     Der Name ist Programm...

Hier reis` ich ein - hier darf ichs sein !

 

 

 

 

 

 

 

       Thomas Brussig liest  "Beste Absichten"

PROGRAMM  Hauptbühne:

ab 12:00  Ad-hoc Theater (in histor. Kostümen) mit Flüsterlyrik, Impro-Klangexperiment & Lese-Stop: der Bücherbus der Stadtbibliothek informiert   +++  Finale des LOK-Transports  +++

12:30  Live-Musik Brass & Anmoderation auf "875 Jahre Chemnitzer Verkehr" & Tage der Industriekultur / Europäische Mobilitätswoche

13:00  "Beste Absichten" - Lesung mit Thomas Brussig,  mit Signierrunde                     >>>>   Ostberlin 1989. In einem Keller probt eine Rock`n`Roll-Band, die Großes vorhat. Ihr einziger Fan ist zugleich ihr Manager. Die Musiker lassen sich in Autoschiebereien am Rande der Prager Botschaft verwickeln. Doch gegen die Wende sind sie machtlos. Plötzlich spielt Musik keine Rolle mehr - Geht das überhaupt? Brussigs warmherzige Hommage an die Musik erzählt mit Witz und Leichtigkeit davon, wie es ist, wenn es zu Ende geht und gleichzeitig Neues beginnt. So wie in Brussigs Roman „Wie es leuchtet, welcher mit einer Szene im August 1989 auf Gleis 14 des damaligen K.-M.-Städter Hbf. beginnt. Lassen Sie Ihre Erinnerung an die Wendezeit wieder literarisch aufleben!

15:00  Agricola im Disput mit Richard Hartmann (ein Dialog mit Schülern)

15:30  Auf heißem Eisen - Reisegeschichten und Lesung mit Stefan Tschök, Chemnitzer Autorentisch mit Herrn Svensson, Petra Weise, Gerd Kappel u.a.

16:30  "Meine Kindheit in Chemnitz" - Edition Claus stellt das Crowd-Founding-Projekt aus Hilbersdorf vor

17:00  "Ein Dach über dem Leben" - Geschichten aus der Bahnhofsmission Chemnitz

17:30  "Wo gehts´ zum Centralbahnhof ?" - Podiumsrunde. Die Historie des Hbf. mit Sequenzen über die Deportationen und                                                                        Die Zukunft des Hbf. mit neuem ZOB, Viadukt und der Chemnitzer Anbindung

18:00  Interkulturelle Stunde: "Ghana - eine Innenansicht" - Bilder & Reiseeindrücke mit Connie und Unicef-Paten

19:30  "Literatur im Erzgebirge e.V. Marienberg" zu Gast im Hbf. - u.a. Mundarttexte

21:00  Chemnitzer Kurzgeschichten mit den Nachwuchsautoren des Kaffeesatz e.V. ,

Poetry-Jam & offene Vorlesebühne

Familienangebote:

ca. 12:00  Finale des LOK-Transports auf dem Bahnhofsvorplatz mit Pferdegespann, Oldtimer, Parkbahn, Brass

ab  12:30  Kreativangebote für die Kleinen: Malerei, Buchstaben-Rubbelspaß, Kinderschminken, Spiele             

13:00  + 16:00  URANIA - Wissen macht Theater  (Puppenbühne erklärt die Dampflok)

14:00   Geschichten aus Lummerland mit Lukas & Co. (ab 3 Jahre)

14:30   Duett-Lesung "Hogwarts-Express" aus Harry Potter in engl. u. dt.

15:00   Klein trifft groß: Parkbahn-Mäuse befragen einen Lokomotivführr

15:30   Grit Linke liest aus einem Kinderbuch zur Stadterkundung

16:00  Hauptbühne Agricola im Disput mit Richard Hartmann (f. Schüler)

Literaturmarkt / Kunstpassage:

ab 11:00  Ausstellung "Steck mir eine Geschichte" auf der Bahnhofsterrasse - Besucher werden eingeladen Stadtgeschichten und histor. Fotos zu Chemnitz, Verkehr oder eigene Gedichte u.a. auf die kulturelle Reißleine zu hängen.  

ab 12:00  Öko-Podium, Terrasse an den Tram-Gleisen ;

                Großer Bücherbasar & Nostalgiemarkt / Literaturvereine präsentieren sich

14:00  Speakers Corner: eigene Texte oder Lieblingsgeschichten mitbringen - eine Mitmach-(Vor)Lesebühne

15:00  Literacy-Performances by TKW Tanzkunstwerk, Bern (CH) / Dresden  

17:00  Wie mit Blitzes Schnelle - Streiflichter aus der Weltliteratur der Eisenbahn, Die Ausleser (C)

 

Quartierführung:

19:00  Von den Augustkämpfern zur Bazillenröhre - Führung Kulturdenkmale rund um den Bahnhof und seiner Leucht-Illumination mit René Bzdok

12:00 bis 15:00  auf kultureller EntdeckerTour - Einfahrt der Literatur-Züge in den Hbf. mit C15, Linie8, Erzgebirgsbahn

 

Organisiert wird das Lesefest im Rahmen der Europ. Mobilitätswoche und der Interkulturellen Woche von der Buchhandlung Max Müller und ihren Akteuren, die sich aktiv für die kulturelle Belebung engagieren.

Es werden noch Mitstreiter für unsere Aktivitäten gesucht.

Bitte melden Sie sich unter: kontakt [at] lesewelt.info                0371-641166 / Fax -6761832

 
Das Projekt wird im Rahmenprogramm "875 Jahre Chemnitz" durch die CWE bezuschusst.

Kooperationspartner, Beteiligte und Sponsoren sind Deutsche Bahn AG, VMS, CVAG, Erzgebirgsbahn, TU-Chemnitz, eins-Energie, Goethe-Gesellschaft, Straßenbahnmuseum, Bürgerverein für Chemnitz e.V., Druckerei Dämmig, Kaffeesatz e.V., u.a.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2018 Robert Assmann, All Rights reserved - Alle Rechte vorbehalten, V.i.S.d.P.